Basissprachkurse zur Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen

Bei den Basissprachkursen werden Grundkenntnisse der deutschen Sprache vermittelt. Die sprachliche Förderung versetzt die Teilnehmenden in die Möglichkeit den Integrationsprozess zu beschleunigen durch Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und ggfs. Jobangebote im Anschluss wahrzunehmen

Inhalte

Der deutsche Sprachunterricht umfasst insgesamt 300 Unterrichtseinheiten á 45 min und setzt insbesondere folgende Schwerpunkte:

  • elementare Anwendung der deutschen Sprache
  • Anwendung alltäglicher Ausdrücke
  • Ansprache und Klärung eigener Bedürfnisse
  • Vermittlung von Sprachregeln (Grammatik)
  • Verständnis und Formulierung einfacher Sätze
  • Informationen über den regionalen Arbeits- und Ausbildungsmarkt
  • Erstellung einfacher Bewerbungsunterlagen

Nach absolviertem Sprachkurs und erfolgreich abgelegter interner Abschlussprüfung wird ein Zeugnis ausgestellt, in dem das Sprachniveau A1 ggfs. A2 (GER) bescheinigt wird.

Zielgruppe

Der Basissprachkurs ist für Flüchtlinge mit einer individuell guten (nicht eindeutigen) Bleibeperspektive vorgesehen sowie für Asylbewerber mit nicht eindeutig geklärtem Status.

Bei Eltern oder Elternteilen mit notwendiger Kinderbetreuung besteht über weitere Programme/Projekte die Möglichkeit Anschluss an eine geeignete Kindebetreuung zu finden.

Beginn und Dauer

Es werden mehrere Kurse angeboten, die jeweils im Vormittags- oder im Abendbereich stattfinden. Die Kurse umfassen 300 Unterrichtseinheiten á 45min (je Kurs).

Starttermine für die Vormittagskurse:
(Montag bis Freitag)

1. Kurs: 14.05.2018 - 08.08.2018
2. Kurs: 22.05.2018 - 15.08.2018
3. Kurs: 27.08.2018 - 21.11.2018
4. Kurs: 03.09.2018 - 29.11.2018

Starttermine für die Nachmittagskurse

(Dienstag, Donnerstag, und Samstag alle 14 Tage)
5. Kurs: 05.06.2018 - 11.12.2018
6. Kurs: 13.06.2018 - 22.12.2018

Anmeldung und Finanzierung

Die Zuweisung der Teilnehmenden erfolgt durch die Bundesagentur für Arbeit und der Stadt Minden.


Anmeldungen zu den jeweiligen Kursen sind möglich beim Fach-Werk-Minden e.V. über Herrn Stockmann bzw. über die Verwaltung oder direkt beim Schulungsort.

Die Maßnahme wird finanziert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).