Sie sind hier: Angebote  >  KompAS
KompAS

Die Maßnahme KompAS steht für Kompetenzfeststellung, Aktivierung, Spracherwerb.

Ziel dieser Maßnahme ist es Asylbewerbern/innen mit Bleibeperspektive und anerkannten Flüchtlingen frühzeitig eine Orientierung und Heranführung an den Arbeitsmarkt parallel zum Integrationskurs zu schaffen. Dadurch werden ein früherer Beginn der Berufsausbildung und Beschäftigung sowie ein schnelleres Erlernen der deutschen Sprache möglich.

KompAS findet ergänzend zum Integrationskurs der Volkshochschule statt.

Inhalte

  • Praxis und Theorie im Berufsfeld
  • Individuelles Jobcoaching und Bewerbungstraining
  • Individuelle und persönliche Begleitung
  • Interkultureller Unterricht
  • Betriebliche Erprobungsphasen

Berufsfelder

  • Handwerk – Holz, Metall, Farbe
  • Handel/Lager/Logistik
  • Hotel und Gaststätten/Ernährung

 

Ergänzend werden weitere Projekte z.B. im Bereich der Analgenmechanik (Sanitär und Heizung) durchgeführt. Im Rahmen eines von betrieblichen Erprobungsphasen können auch andere Berufe kennengelernt werden.

Zielgruppe

Teilnehmen können Asylbewerber/innen mit Bleibeperspektive und anerkannte Flüchtlinge, die neu einen Integrationskurs beginnen.

Beginn und Dauer

Ein Einstieg ist nur zu bestimmten Terminen möglich. KompAS wird in drei Kursen in Minden und Bad Oeynhausen umgesetzt. In jedem Kurs finden 12 Stunden/Woche stat. Die Kurse dauern ca. 7 Monate. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Bundesagentur für Arbeit in Minden, dem Amt proArbeit Jobcenter oder direkt bei uns.

Finanzierung

Die Maßnahme wird finanziert über die Bundesagentur für Arbeit bzw. das Amt proArbeit Jobcenter. Fahrtkosten können erstattet werden.