Sie sind hier: Angebote  >  Teilqualifizierungen
Teilqualifizierungen

Ausgerichtet am Ausbildungsrahmenplan und am Rahmenlehrplan des entsprechenden Berufes, werden ausgewählte Inhalte zur Erlangung eines Teils der für einen Beruf notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten (Bausteine) vermittelt. Berufschancen können so kurzfristig verbessert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, nach Absolvierung aller für einen anerkannten Beruf notwendigen Inhalte, die Abschlussprüfung zu erlangen.

Die Teilqualifizierungen werden sinnvoll um Praktika in anerkannten Betrieben aus der Branche sowie um ein intensives Bewerbungstraining ergänzt. Zudem findet eine intensive Vorbereitung auf die jeweilige interne Abschlussprüfung statt. Ein Persönlichkeitstraining, ein Erste-Hilfe-Kurs sowie eine Unterweisung in „elektrische Anschlüsse“ (Bestandteil nur bei den Bausteinen der Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs-, und Klimatechnik) runden die Inhalte weiter ab.

Das Angebot findet in Vollzeit statt und richtet sich an Frauen als auch an Männer.

Für die Berufe Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sowie Maler/in und Lackierer/in bietet Fach-Werk e.V. jeweils zwei Bausteine aus dem entsprechenden für den jeweiligen Beruf geltenden Ausbildungsrahmenplan bzw. dem Rahmenlehrplan an:

  • Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

    Baustein: Einfache Kundenaufträge und elektrische Anschlüsse
    Dauer: 23 Wochen

    Baustein: Sanitäre Einrichtungen und Trinkwassererwärmungsanlagen
    Dauer: 23 Wochen


  • Maler/in und Lackierer/in

    Baustein: Klebearbeiten und Anstriche innen
    Dauer: 23 Wochen

    Baustein: Objektlackierungen
    Dauer: 19 Wochen

 

Finanzierung

Die Teilqualifizierungen können über den Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit oder der zuständigen ARGE/Jobcenter finanziert werden.