AhfJ - Aktivierungshilfen für Jüngere in Kooperation mit der AWO Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Minden-Lübbecke e.V.

Ziele
In den Aktivierungshilfen für Jüngere werden die Teilnehmer/innen für die Aufnahme und Durchführung einer beruflichen Qualifizierung motiviert und gestärkt.

Zielgruppen
Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren:

  • die keine berufliche Qualifizierung aufgenommen haben
  • die aus vielfältigen Gründen ohne diese Förderung nicht bzw. noch nicht beruflich intergriert werden können.


Inhalte
Die Jugendlichen erhalten eine intensive sozialpädagogische Betreuung und werden darüber hinaus gefördert durch:

  • Training von Schlüsselkompetenzen
  • Unterstützung beim Prozess der Berufswahl
  • Sucht- und Schuldenprävention
  • Sprachförderung
  • Heranführung an die Grundlagen gesunder Lebensführung
  • Bewerbungstraining
  • Praktika


Jede/r Jugendliche  nimmt regelmäßig an einem Projekt teil und kann dabei wählen aus den Bereichen:

  • Handwerk
  • Kosmetik / Körperpflege
  • Hauswirtschaft/Hotel und Gaststätten/Ernährung
  • Kunst


Außerdem bereiten die Teilnehmer/innen täglich eine Mittagsmahlzeit zu und nehmen diese gemeinsam ein.

Rahmenbedingungen
Es handelt sich um eine Vollzeitmaßnahme. Die individuelle Teilnahmedauer beträgt sechs Monate. Die Teilnehmer besuchen an einem Tag in der Woche das Leo-Sympher-Berufskolleg.

Die Zuweisung erfolgt über die Agentur für Arbeit oder das Amt proArbeit Jobcenter.